Sie findet wieder statt - LIP 2006

 Sie jährt sich mittlerweile zum neunten mal, die Linux-Installations-Party an der FH Schmalkalden. Auch ich werde wieder als helfende Hand dabei sein, wenn am 18.12.2006 wieder gefrickelt wird, bis die Leitungen glühen.

 

Mehr Infos und das Anmeldeformular gibts auf http://.lip.fh-schmalkalden.de Es sind alle herzlich eingeladen, egal ob Newbie oder Linux-Pro. Wir werden dieses Jahr erstmal zwei kleine Vorträge mit anschliessendem Workshop anbieten: "Datenrettung mit  Knoppix" und "Rechner-Virtualisierung"


  

Kundenfreundlichkeit?

Die Kundenunfruendlichkeit zieht auch immer weitere Kreise. Mein neuer Kollege wollte heute für ein defektes Netzteil von einem Acer-PC eines Kunden beim Hersteller eine RMA aufmachen und findet auf der Webseite nur eine RMA-Hotline für Privatkunden: Natürlich eine 0900-Nummer mit 99ct/min. Ich hatte das aber immer über eine 01805 abgewickelt, die auch auf der Webseite zu finden war. Gibt es aber nicht mehr, soviel zu früher war alles besser Cry

Ein kurzer Anruf bei unserem persönlichen Ansprechpartner beim Distributor brachte Klarheit und eine neue Telefonnummer, speziell für Wiederverkäufer (wie sich sowas ja eigentlich auch gehört). Die ist zum Glück für uns keine teuere Mehrwertnummer. Interessant ist auch, das Acer das schon seit Mai umgestellt hat. Das der letzte Supportfall schon so lang her ist, hat natürlich auch was für sich!

Früher war alles besser...

...oder auch nicht, wenn man mal an Telekommunikation vor 20 Jahren denkt. Ich liebe ja solche alten Schinken, und heute hat mir jemand ein wirklich altes Büchlein geschenkt! Surprised "Die neuen Medien" von 1985. Dadrin gehts um solche revolutionären Sachen wie Teletex, VHS, und Videotext. Wirklich spannend wirds im Kapitel über Bildschirmtext(BTX). Ach das gute alzte X.25-Netz, Gott hab es seelig! Dann war da noch die Breitbandkommunikation, ISDN war damals revolutionär! Und LWL-Kabel werden erklärt! Vielleicht kennt ja jemand noch BIGFON und BIGFERN: die Vorläufer der heutigen Backbones in Deutschland. Wahnsinn....damals war ich gerade 4 Jahre... Innocent

Lieferung? Ja bitte, aber nicht wie hingeko**t!

Heute mal etwas unerfreuliches. Ich kriege ja öfters was mit UPS geliefert und hatte bisher auch keinen Grund zu klagen. Aber die Lieferung, die heute kam, war der Bringer schlechthin:

 

Die Luftpolsterfolien größtenteils zerschnitten und einfach lose in den Karton geworfen, schützen ganz bestimmt die Ware vor Beschädigungen! 

Die Ware kam dann unter den Folien zum Vorschein!  In den zwei Pappkartons sind übrigens Festplatten. Zum Glück sind die da nochmal in Schaumstoff gelagtert.

 

Zur Vorgeschichte: Die Ware kam am Dienstag schonmal, und da habe ich die Annahme verweigert, weil das Paket eingedrückt wa und einen Vorgang beim Distributor aufgemacht. Das Paket, was heute kam, war offensichtlich umgepackt, allerdings von UPS, wie sich nach dem Öffnen herausstellte und in dem katastrophalem Zustand.

Ich habe das mal mit den Fotos an den Distributor gemailt, normalerweise darf UPS diese Sachen nicht öffnen und die gehen direkt zum Versender zurück.


 

LinuxWorld - Conference & Expo

Morgen fahre ich mit einem Kollegen zusammen auf die LinuxWorld-Expo nach Köln. Mal schauen, was für Schwerpunkte die Aussteller haben. Auf unserem persönlichen Programm stehen auf jeden Fall die Stände von OpenOffice, PostgreSQL und vom Samba-Team. Dann wollen wir noch sehen, was Oracle zur ihrer eigenen Distribution zu bieten haben und den Debian-Stand lassen wir nicht unbesucht! Ausserdem fahren wir mit meinem Auto. Ist nämlich wieder komplett repariert zurück und Winterreifen habe ich auch Laughing

 

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen