Logitech & PreSales-Support

Da habe ich eine spezielle Frage zu zwei Logitech-HiFi-Produkten, lese auf der Webseite, lese im Handbuch und möchte trotzdem gern den Supprt damit nerven. Also was tut der geschulte Verkäufer, er sucht den Kontaktbutton. Nach einigen Klicks bin ich auf der Download/FAQ/Support-Seite angekommen, fülle mein Formular aus....und kann es nicht abschicken!

DAMN! Ich habe keine Seriennummer für das Gerät...ja wie auch...ICH WILL ES ERST KAUFEN!

PS: Eine Support-Anfrage über die Distribution wollte ich nicht losschicken, weil die das mit fast 100%iger Wahrscheinlichkeit auch erst an Logitech weiterleiten müssen. Also wollte ich den direkten, sprich den Weg wie jeder Endkunde, nehmen.

Liebert MultiLink

Merke:

- MultiLink 3.6 für Liebert USVs braucht die X-Libs. Immer. Auch wenn man es für einen Server installieren möchte. apt-get install x-gedoens

- MultiLink 3.6 hat einen Installer. Einen grafischen Java(TM)-Installer. Also mal schnell Forwding über SSH tunneln.

- X über SSH durch eine DSL mit 384/64kBit ist alles andere als schnell. Kaffee holen

- ein kleiner Erfolg: nach 5 Minuten habe ich mich durch beide Lizenz-Dialoge geklickt und kann endlich Installieren. Noch mehr Kaffee.

Vorbildliche RMA-Abwicklung

Eine Festplatten-RMA von Seagate wurde gerade in Rekord-Geschwindigkeit abgewickelt :) Ich bin begeistert!

- Do, 14.02. kaputte Platte per DPD auf den Weg in Repaircenter in den Niederlanden geschickt.

- Mo, 18.02. RMA-Anerkennung und Shipping-Avise der Austauschplatte per E-Mail erhalten

Das nenne ich mal vorbildlichen Service!

Acer Travelmate 6592 und Ati CatalystControlCenter

Acer liefert das Travelmate 6592 nur mit unvollständigem CatalystControlCenter aus:

Wer dieses Notebook mit dem original von Acer gelieferten Grafikkartentreiber  benutzen muss oder möchte, hat möglicherweise ein Problem. Das ControlCenter lässt sich nicht in den erweiterten Modus umschalten, um so z.Bsp den zweiten Monitorausgang oder Farbprofile zu konfigurieren.

Die abschliessende Antwort nach einem längeren Ping-Pong-Spiel mit dem Acer Business-Support:

"Die Rückmeldung [des Europa-Labors von Acer] dazu ist wie folgt:

* laut unserem Hauptlabor (Taiwan) ist das Control Center so, wie es auf unserem Gerät zu finden ist. Die Spezifikation ist  vorgegeben und wird für die Serie nicht geändert."

Wer das Notebook nun dauerhaft mit Docking.Station benutzen möchte und gelegentlich ein Video anzuschauen hat, kann dies nur im Vollbild-Modus auf dem externen Monitor (an der DS) sehen. Der Docking-Monitor wird nämlich als zweites Display angemeldet und läuft fest eingestellt im sog. "Theater-Modus". Bei einem Notebook für knapp 2000€ eigentlich nicht akzeptabel....

Ich werde demnächst mal mit ein paar anderen Treiber herumspielen.

[Edit]
Wir haben mittlerweile mehrere Radeon-Omega-Treiber ausprobiert und keinerlei Probleme feststellen können.

Zusätzliche Informationen